Schattendomain

Schattendomain beschreibt eine irreführende Weiterleitung
Bei einer Schattendomain handelt es sich um eine Weiterleitung auf eine andere Domain. Hierbei werden sämtliche Optimierungsmaßnahmen auf der Webseite der Schattendomain durchgeführt. Bei Suchmaschinen ist diese Vorgehensweise grundsätzlich regelwidrig. Eine Schattendomain ist auch verwandt mit einer Brückenseite.

Was bringt eine solche regelwidrige Optimierung?
Bei der Suchmaschinenoptimierung einer Schattendomain wird nicht darauf geachtet, das diese regelkonform ist. Es wird alles genutzt, was diese Seite in die vordersten Positionen der Suchmaschinen bringen kann. Wird die Seite ausgefiltert, dann nimmt der Betreiber einfach eine neue. Ist sie aber einmal ganz vorne in den Suchergebnissen, dann wird die Domain auf eine andere Webseite, die im Normalfall kaum eine Chance hätte, jemals vorne in den SERPs zu erscheinen, weitergeleitet. Da dies zumeist über die Rewrite-Engine des Webserver läuft, ist sie für den normalen Webseitenbesucher nicht ersichtlich und erfolgt vollständig und ohne Wissen des Surfers im Hintergrund. So kann jede beliebige Seite in den Suchergebnissen ganz nach vorne gebracht werden. Zumindest solange, bis die Filter der Suchmaschinen die Schattendomain erkannt und ausgefiltert haben.