Wo bekomme ich kostenlos Produkte für meine Reviews?

YouTube liebt regelmäßige Veröffentlichungen. Aber woher soll man die ganzen Produkte bekommen, um wöchentlich neue Reviews zu erstellen? Gerade zu Beginn wirft der eigene Kanal nicht annähernd genug ab, um davon neues Equipment und auch noch Review Produkte zu kaufen. Ich zeige euch, wie ihr kontinuierlich an neue Artikel kommt und euch nur noch um coole Videos kümmern müsst.

Nicht nur YouTube mag es, wenn regelmäßig neue Videos veröffentlicht werden. Wer seine Abozahlen laufend und vor allem schnell steigern will, der muss seine vorhandenen Abonnenten bei Laune halten und neues Futter für die YouTube Suche erstellen. So steigt die Chance auf einen viralen Erfolg, das eine Video, das den Durchbruch bringt, deutlich an. Die getesteten Produkte sollten auch möglichst frisch auf dem Markt sein. Kaum jemand sucht noch nach einem 5 Jahre alten Handy.

Nach anfänglichen kleinen Erfolgen fehlen den meisten Startups die Produkte, um neue Videos zu erstellen. Das Geld auf dem Konto wird knapp und selber kaufen ist nicht mehr drin. Jetzt müssen kostenlose Artikel her, für die sich die Leute auch interessieren und nach denen auf YouTube gesucht wird. Ich zeige euch in diesen Artikel bekannte und weniger bekannte Quellen, über die man an die begehrten Produkte kommt.

Erkunde dein eigenes Umfeld
(Gähn) Ja ich weiß, diesen Tipp bekommt man überall und kann ihn schon nicht mehr hören. Trotzdem gehört er in diese Liste, da er zu oft nicht ausgereizt wird. Das eigene Umfeld endet nicht im eigenen Wohnzimmer. Wer ernsthaft einen Kanal für Produktreviews aufbauen möchte, will nicht sofort die teuersten Geräte geschenkt bekommen. Es reicht vollkommen aus, sie für kurze Zeit zur Verfügung gestellt zu bekommen. So lassen sich alle Tests durchführen, reichlich Videoaufnahmen machen und einen ansprechenden Text zu verfassen. Wenn du Zuhause wirklich nichts mehr hast, was vorgestellt werden kann, dann schau auf der Arbeit weiter. Vielleicht leiht dir dein Chef das neueste Tablet für ein Wochenende. Bist du in einem Verein, hast du auch dort Kontakte zu Menschen, die dir ein Produkt aus deinem Interessengebiet leihen können.
Frage Freunde und Familie
Bist du in deinen eigenen 4 Wänden und deinem Arbeitsplatz nicht fündig geworden, dann schau dich bei deinen Freunden um. Hat dein Bruder nicht letzte Woche mit seinem neuesten Tablet geprahlt? Vielleicht leiht er es dir oder erlaubt dir zumindest Aufnahmen zu machen, während er zuschaut. Alles weitere kann auch erfolgen, wenn das Tablet längst wieder bei seinem Besitzer liegt. Auch deine Freunde haben Dinge, die du nicht hast. Meist liegt es in der Natur der Sache, das Freunde auf der gleichen Wellenlänge liegen und die Interessen mit dir teilen. Da spielt es auch keine Rolle, ob sich dein Kanal um Smartphones, Rasenmäher oder Rasierapparate dreht. Wobei letzteres eher nicht verliehen wird.
Spricht Hersteller, Großhändler und Importeure an
Dies ist die beste und effektivste Methode, um an neue technische Geräte zu kommen. Da sie bei Startups aber eher schlecht funktioniert, kommt sie erst an dritter Stelle. Es sollten einige, qualitativ hochwertige Videos vorhanden sein, mit denen man sich bewerben kann. Es sind keine 1000 Abonnenten erforderlich, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Große Hersteller wie Samsung sind schon weit früher bereit, aktuelle Geräte zu verschicken. Ich hatte noch keine 100 Abonnenten und gerade mal 10 Videos in meinem Kanal und man war bereit, mir Top Hardware für 14 Tage zur Verfügung zu stellen. Behalten darf man sie dann zwar noch nicht, aber das ändert sich mit zunehmender Zahl an Abonnenten. Anfangs ist es auch vollkommen ausreichend, wenn ein Produkt frei Haus geliefert wird und man nur das Rückporto bezahlen muss. Später kommen die Hersteller auch von ganz alleine und betteln geradezu um ein Review von dir. Zu den Geräten kann dann sogar noch eine zusätzliche Entlohnung kommen. Allerdings sollte man hier auch die rechtlichen Bedingungen beachten, auf die ich am Ende des Artikel noch eingehe.
Teilnahme am Amazon Vine Programm
Dieses Programm ist leider ein geschlossener Bereich, in den man nicht ohne Einladung von Amazon kommt. Dafür müssen bereits gute Bewertungen vorhanden sein. Wenn du häufig bei Amazon bestellst, dann schreibe regelmäßig ein umfassendes Review. Hier ist auch nicht unbedingt die Anzahl wichtig. Besonderer Wert wird auf die Hilfe gelegt, die das Review für andere war. Nach Möglichkeit sollte man auch nicht zu allem seinen Senf abgeben. Beschränkt man sich auf bestimmte Bereiche, dann wird man eher als Experte wahrgenommen. Interessierst du dich für Tablets und willst zu diesem Thema einen Kanal aufbauen, dann verfasse auch nur für Tablets und Zubehör Rezensionen. Zudem sollten die Rezensionen ausführlich sein und mit korrekter Rechtschreibung und Grammatik verfasst werden. Das erhöht die Chance auf eine Einladung deutlich. Wenige hilfreiche Rezensionen sind deutlich besser als 1000 nutzlose Texte. Hast du auf eine Rezension negative Rückmeldungen bekommen, kann es durchaus sinnvoll sein, diese zu löschen, um deinen Schnitt zu verbessern und im Rezensenten-Rang aufzusteigen.
Teilnahme am Club der Produkttester
Eine Alternative zum Amazon Vine Programm ist der Club der Produkttester. Bereits ab 10 Amazon-Rezensionen, die eine gute Qualität haben sollten, kann man sich hier bewerben. Die Produkte kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen und auch diverse große Hersteller sind vertreten. Es ist zwar selten, aber man kann durchaus auch mal einen LED TV zum Testen bekommen. Da es aber meist mehr Tester als Produkte gibt, werden diese im Losverfahren verteilt.
Stationärer Handel
Man sollte das Geschäft um die Ecke nicht vernachlässigen. Von den großen Elektronik-Märkten wird man vermutlich nichts bekommen, aber ein Fachhändler ist durchaus bereit, für eine freundliche Erwähnung seine Produkte zu verleihen. Vielleicht geht das nicht immer kostenlos, aber gegen eine kleine Leihgebühr ist auch nichts einzuwenden. Viele kleine Geschäfte verdienen sogar einen Teil ihres Geldes mit dem Verleih von Produkten und Gerätschaften. Gerade im Handwerkerbereich ist es nicht unüblich, selbst kostengünstige Geräte zu verleihen. Auch teure Geräte wie Kameras und Objektive können ausgeliehen werden. Schau dir einfach die lokalen Geschäfte an, die zum Thema deines Kanals passen und nimm Kontakt auf.

Die rechtlichen Bedingungen beachten

Wer sich nicht um die rechtliche Seite kümmert, kann schnell eine Abmahnung bekommen. In erster Linie muss hier zwischen Produkthilfe und Produktplatzierung unterschieden werden. Wenn wir uns um Produkte bemühen, die vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden, ohne das zusätzliche Gelder fließen, dann handelt es sich dabei um Produkthilfe. Bis zu einem Wert von 1000 EUR sind diese nicht kennzeichnungspflichtig. Dieser Betrag reicht sogar für Top Smartphones und Tablets. Entscheidend ist hier allerdings, das man sich nicht durch das kleine Geschenk beeinflussen lässt und objektiv berichtet. Kommt man in den Bereich der Produktplatzierung, ist alles viel komplizierter und auch die Affiliate-Links in der Beschreibung sind problematisch. Etwas genauer und von Juristen verfasst, kann man das hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.