Wenn man Fans oder Follower kaufen könnte…

Manchmal wundert man sich, wie ein Konkurrent in so kurzer Zeit so viele Fans gewinnen konnte. Um das zu erreichen gibt es verschiedene Wege, die unterschiedlich schnell zum Ziel führen. Organisches Sammeln ist dabei der mühsame Weg. Gerade wenn man kommerzielle Interessen hat, kann man sich durchaus auch über das Kaufen von Fans und Followern Gedanken machen. Wie das genau aussieht, beschreibt dieser Artikel.

Wie funktioniert das Kaufen der Fans oder Follower?

Als erstes muss man dieses Satz sicherlich etwas relativieren, da man natürlich nicht wirklich Fans kauft, weder physisch noch psychisch im Sinne von geistlosen Käufern. Was letztlich gekauft wird, ist ein Follower auf dem eigenen Twitter-Account oder ein Klick auf den “Gefällt mir” Button auf der eigenen Webseite.
Das muss natürlich für beide Seiten interessant sein. So wird kaum jemand einfach auf einen Button drücken, nur weil man es ihm gesagt hat. Er möchte ebenso Geld verdienen wie der Käufer des Klicks. Jetzt kann man sich im Grunde schon fast denken, wie dieses System funktioniert.
Es muss ein Mittler zwischen den Fans und dem Kunden geben, der diese zusammenbringt.

Wo finde ich das passende Netzwerk?

Dieser Markt ist noch recht jung, wird sich aber sicherlich in den kommenden Jahren noch weiterentwickeln. Es gibt zahlreiche Nutzer im Internet, die gerne etwas dazuverdienen möchten und viele Unternehmer, Blogger und andere Webseitenbetreiber, die auf der Suche nach neuen Werbemöglichkeiten sind. Ein Projekt, das sich um den Zusammenschluss dieser Gruppen kümmert ist mysocialclix.de.
Hier können sich sowohl Betreiber als auch Follower und Fans registrieren. Wie es bei Netzwerken dieser Art üblich ist, bekommt der Benutzer einen Teil des Geldes, das der Betreiber einer Webseite an mysocialclix.de zahlt. Der aktuelle Preis eines Fans liegt derzeit bei 0,05 EUR. Die gesamte Abrechnung erfolgt der Einfachheit halber in Form von Credits, wie man es auch von zahlreichen anderen Projekten kennt.

Welchen Nutzen hat der Betreiber einer Webseite?

Natürlich muss man hier realistisch sein. Man kauft selbstverständlich keinen Follower oder Fan und der Klick auf den “Gefällt mir” Button ist auch nicht unmittelbar bares Geld wert. Man bringt vielmehr einen Stein ins rollen, der viele weitere Steine anstößt. Der besondere Effekt bei sozialen Netzwerken liegt darin, das man schnell ein kleines Schneeballsystem in Gang bringt und das eigene Angebot von Fan zu Fan weitergetragen wird.

Ein ganz entscheidender Punkt ist dabei noch, das man sich nicht wahllos Klicks einkauft. Diese würden vermutlich nie einen Nutzen für den Unternehmer bringen. Im Netzwerk sind die Interessenten bereits nach Interessengruppen selektiert und können somit ganz gezielt angesprochen werden.

Weitere Informationen zu diesem System bekommt man auf der Webseite von mysocialclix.de.

Foto: © kbuntu – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.