Online Geld verdienen mit einer komplett fertigen Homepage

Wäre es nicht schön, wenn man sich mit einem eigenen Projekt im Internet etwas Geld dazuverdienen könnte, ohne Programmierkenntnisse zu besitzen oder einen Blog aufzubauen? Alles was man dazu braucht, ist eine fertige Homepage, die sofort mit einer eigenen Domain online gehen kann und die man auch nicht in Eigenleistung pflegen muss. Hierfür gibt es diverse Anbieter. Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Angebot von Finanzen.de.

Aller Anfang ist schwer

Wenn man eine eigene Webseite erstellt, dann steht man in aller Regel vor einem großen Berg Arbeit. Viel einfacher geht es aber, indem man eine Homepage verwendet, die bereits vom Affiliate Partner komplett erstellt wurde und auch künftig gewartet und aktualisiert wird. So kann man sich vollständig um die Besucher kümmern. Hierfür ist natürlich auch Arbeit vonnöten. Nichts kommt von alleine und eine entsprechende Positionierung in den Suchmaschinen erfordert einen kontinuierlichen Backlinkaufbau. Wenn zahlreiche Texte geschrieben werden, dann kommen gute Positionierungen auch ohne eigenes Linkbuilding. Da die Homepage aber bereits fertig ist und kaum bis gar keinen Unique Content hat, muss man also andere Wege beschreiten.

Wie kommen die Besucher auf meine Homepage?

Wenn eine Seite keinen Unique Content aufweisen kann, dann bedeutet das nicht zwangsläufig, das sie niemals gute Positionen in den Suchmaschinen bekommen kann. Man muss hier nur andere Wege gehen und sich zusätzlich auch außerhalb der Suchmaschinen seinen Leser suchen.

  • Backlinks
  • Eine Möglichkeit ist der Aufbau vieler Backlinks. Damit besteht die Chance, akzeptable Rankings zu bekommen. Hierbei sollte man aber nicht übertreiben und einen moderaten, kontinuierlichen Linkaufbau betreiben.

  • Suchmaschinenmarketing (SEM)
  • Hier ist man natürlich sofort auf der ersten Seite bei Google. Allerdings muss man dafür auch etwas Geld in die Hand nehmen und ein AdWords Konto einrichten, sofern man noch keins besitzt. Eine gute Eigenschaft von AdWords ist, das sich hier auch minimale Beträge festlegen lassen. So kann man sehr gut testen, ohne seine finanziellen Möglichkeiten zu überschreiten.

  • Direktwerbung
  • Neben den Möglichkeiten die von den Suchmaschinen geboten werden, kann man natürlich auch direkt mit eigenen Bannern auf anderen Webseiten werben. Sicher gibt es im Freundes- oder Bekanntenpreis einige Seiten, auf denen man kostengünstig oder gar kostenlos ein Banner platzieren kann. Hier bietet sich auch an, auf möglichst vielen Webseiten, wie Blogs, seine URL zu hinterlassen. Das kann in Form von Kommentaren geschehen oder auch in diversen Foren, in denen man vielleicht schon seit geraumer Zeit aktiv ist.

Wie sieht das Angebot von Finanzen.de genau aus?

Einfacher kann es im Grunde gar nicht mehr sein. Alles was man benötigt, ist eine eigene Homepage ohne Werbeeinblendungen und eine eigene Domain, die in aller Regel bereits im Webspace-Paket enthalten ist. Hier bieten sich vor allem die Hostingpakete von 1&1, bei denen man sogar schon kostenlos einsteigen kann.

 

 

Hat man seinen Webspace gebucht und eine Domain beantragt, kann man sich kostenlos bei Finanzen.de anmelden, sofern man dort noch keinen Account hat.

Der Account wird sehr schnell freigeschaltet und man kann direkt loslegen. Aus den Werbemitteln wählt man sich einfach aus den Kompletteinbindungen die Website-Templates aus. Diese lassen sich mit wenigen Klicks grafisch an die eigenen Vorstellungen anpassen. Schlussendlich bekommt man die fertigen Scripte, die man nur noch auf seinen Webspace hochladen muss. Auf diese Weise hat man sich innerhalb einer Stunde eine komplette Webseite vom Webspace bis zum Content erstellt und kann mit der Vermarktung beginnen.
Für die Einbindung der Scripte bietet Finanzen.de direkt nach der Auswahl noch ein umfassendes Tutorial an, bei dem man wirklich nichts mehr falsch machen kann.

1 Antwort

  1. 21. März 2012

    Ebook Affiliateprogramm}…

    Online Geld verdienen mit einer komplett fertigen Homepage | Online erfolgreich oder erfolgreich Online?…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.