Geld verdienen im Internet – Wer möchte das nicht?

Internethandel.de Titelbild Ausgabe Nr 116 06-2013 Geld verdienen im InternetMan braucht nur eine Webseite zu erstellen und schon wird man reich. So ähnlich wird es einem zumindest immer wieder von unseriösen Anbietern suggeriert. Aber wenn man es richtig macht und sich auch die Zeit für den Aufbau nimmt, kann durchaus ein netter Nebenerwerb dabei herauskommen.

Ein Versprechen, das man in kurzer Zeit reich wird, gibt es an dieser Stelle zwar nicht. Aber mit den 10 Möglichkeiten, die in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Internethandel.de erhält man durchaus einen guten Einstieg, auf den man in der Zukunft aufbauen kann.

Auf die richtigen Angebote kommt es an

So schlecht der Ruf mancher Angebote im Internet auch sein mag, schaut man richtig hin, findet man immer wieder etwas Interessantes, das sich umzusetzen lohnt. Auch am heimischen PC lässt sich durchaus noch Geld verdienen, sofern man den anhaltenden Trend vieler Unternehmen nutzt, Dienstleistungen und Arbeitsschritte per Outsourcing auszulagern. Die Angebote sind mittlerweile recht vielfältig, so dass die Chancen, eine geeignete Arbeit zu finden, recht groß ist.

Geld am eigenen PC verdienen

Auf eine solche Gelegenheit warten viele, die sich am liebsten den ganzen Tag mit ihrem Rechner beschäftigen würden. Nebenbei kann gechattet und sich um die sozialen Netzwerke gekümmert werden. Natürlich sollten dabei Prioritäten gesetzt werden. Verbringt man 90% seiner Zeit mit Chat und Online-Spielen, dann wird man kaum mehr als ein Taschengeld verdienen. Vielmehr sollte man sich nach geeigneten Plattformen umsehen, in denen Firmen ihre Angebote einstellen. Dadurch bekommt man sein Geld auch leichter und muss sich nicht um das Schreiben von Rechnungen kümmern.

Wer gerne tippt, schreibt Arikel

Eine einfache und klassische Variante ist das Schreiben von Artikeln. Diese werden von zahlreichen Blogs und Affiliate-Projekten benötigt. Meist kümmern sich die Betreiber nur um die Wartung des Blogs und geben sowohl Textaufträge als auch das Linkbuilding in fremde Hände. Wer täglich schreibt, kann durchaus auch im 4-stelligen Bereich verdienen.

Aber auch in anderen Bereichen lässt sich Geld verdienen. Wer gerne spielt, testet vielleicht die eine oder andere App für eine große Softwareschmiede. Betätigt man sich lieber künstlerisch, wäre eher die Gestaltung von Grafiken und Logos das richtige. Die Bandbreite ist sehr groß und man muss im Grunde nur noch wissen, wo man die entsprechenden Angebote bekommt.

Mit dieser Thematik beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins Internethandel.de in seiner Titelstory und stellt 10 Wege vor, mit denen sich am heimischen PC Geld verdienen lässt. Zusätzlich gibt es weitere Artikel, die sich mit Hacker-Angriffen auf Online-Shops, Social Media-Marketing, Gründergeschichten und mehr beschäftigen.

Bild: Internethandel.de

2 Antworten

  1. Sehr netter Beitrag!

    Ich bin seit einigen Wochen bei http://www.marcellus-network.com tätig und konnte mir ein 3 Stelliges Passiv-Einkommen aufbauen.

    Daher ist meiner Meinung nach das Afiliate das einzig wahre!

    Dennis

    PS. Weiter so!

  2. Ich bin mir sicher das jeder im Internet Geld verdienen kann. Sicherlich muss der absolute Wille zum Erfolg vorhanden sein. Auch ist es in jedem Fall empfehlenswert sich in diesem Bereich weiter zu bilden und die kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Informationen zum Thema „Geld verdienen im Internet“ zu nutzen. Wer erfolgreich im Internet Geld verdienen möchte brauch auch unbedingt genügend durchhalte-Vermögen.
    Richtig ist auf jeden Fall, das man von den Geld verdienen im Internet leben kann. Das kann ich aus eigener Erfahrung behaupten 😉

    Beste Grüße

    Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.