DropShipping Großhändler: So finden Sie den optimalen Lieferanten

Mit dem 6. Artikel schließen wir diese kleine Artikelserie ab. Wer alle Artikel gelesen hat, der weiß nun, was DropShipping ist, welche Vorteile und welche Risiken es bietet und wie andere Händler es in der Praxis anwenden. Der letzte Artikel kümmert sich um die Lieferanten, die natürlich von elementarer Bedeutung für einen Vertrieb sind.

Die Artikelserie umfasst die folgenden Berichte:

  1. DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich durch
  2. DropShipper – Praxistipps für den Erfolg mit DropShipping
  3. Praxistipps für die Auswahl der DropShipping Anbieter
  4. Gute Zeiten für Gründer: DropShipping Shop bietet „All-in-One“ Lösung
  5. DropShipping Erfahrungen
  6. DropShipping Großhändler: So finden Sie den optimalen Lieferanten

Für jedes Unternehmen sind die Lieferanten von elementarer Bedeutung. Immerhin sind es ihre Produkte, die die Kunden zufrieden stellen müssen. Hat man sich für das Geschäftsmodell DropShipping entschieden, kommt den Lieferanten eine noch größere Bedeutung zu. Hier übernehmen sie noch weitere Aufgaben wie die gesamte Logistik. Das setzt zum einen eine gezieltere Auswahl neuer Lieferanten und die laufende Kontrolle bestehender Lieferanten voraus. Natürlich reduziert sich dieser Aufwand im Laufe der Zeit, wenn die Zusammenarbeit bereits eine längere Zeit zur vollsten Zufriedenheit läuft.

Aber diese zuverlässigen Partner zu finden, stellt viele Existenzgründer vor eine große Hürde. Aus unterschiedlichen Gründen fallen Großhändler, Hersteller und Importeure nicht mit der Tür ins Haus und kümmern sich in den meisten vorrangig um den “normalen” Kundenstamm. Da natürlich jeder Lieferant bemüht ist, sich von seiner Schokoladenseite zu zeigen, wird man nur schwerlich etwas über die Nachteile oder Unzulänglichkeiten des Potentiellen Lieferanten erfahren. Hier ist Eigeninitiative gefragt.

Für Existenzgründer und Umsteiger stehen 3 geeignete Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen man den passenden uund auch zuverlässigen Partner finden kann.

  1. Vorhandene Lieferanten befragen
  2. Ist man bereits im Online-Handel tätig oder kennt diverse Lieferanten für die ins Auge gefassten Produkte, so sollte man sich nicht scheuen, diese auf das DropShipping Modell anzusprechen. Vielleicht bietet es der eine oder andere bereits an und man muss sich gar nicht auf die Suche nach neuen Partnern begeben. Setzt man seine bisherigen Lieferanten über sein Vorhaben in Kenntnis, kann es durchaus sein, das sie sich gesprächsbereit zeigen, um einen langjährigen Kunden nicht zu verlieren.

  3. Recherche im Internet
  4. Eigeninitiative ist natürlich wichtig. Das Internet bietet einen gigantischen Fundus an potentiellen Lieferanten. Zum einen kann man direkt nach Keywords wie DropShipping suchen, aber natürlich auch nach den gewünschten Produkten. Die gefundenen Lieferanten können dann kontaktiert und auf das Geschäftsmodell DropShipping angesprochen werden. Natürlich ist eine derartige Suche sehr zeit- und arbeitsintensiv.

  5. Nutzung der Lieferantendatenbank von www.dropshipping.de
  6. Eine weitere und deutlich schnellere Methode ist natürlich die Nutzung einer vorhandenen Datenbank, in der sich ausschließlich potentielle Partner für das Geschäftsmodell DropShipping befinden. Das Portal von DropShipping.de enthält bereits mehr als 125 DropShipping Großhändler aus Deutschland. Dies ist besonders für Existenzgründer wichtig, deren größte Hürde die Sprachbarriere ist. Mit mehr als 370.000 Produkten ist das Angebot sehr umfangreich und die ausführlichen Beschreibungen der Händler können die Entscheidung erleichtern.

Den gesamten Artikel mit weiteren Informationen kann man im DropShipping-Portal lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.