Das Zalando-Geheimnis: Zehn bahnbrechende Strategien für erfolgsorientierte Online-Händler

Wer hätte vor gar nicht so langer Zeit daran gedacht, das sich ein kleiner Online-Schuhhändler zu einem echten Kult entwickelt und bei den Brands in der ersten Liga mitspielt? Genau das hat Zalando in deutlich kürzerer Zeit geschafft, als viele andere bekannte Marken. Hier sieht man wieder ganz klar, das die richtige Strategie entscheidend ist. Aber welche ist die Richtige?

Wer kenn ihn nicht, den Schrei der glücklichen Schuhkäuferin und der darauf folgende Schrei des Postboten? Mit dem Slogan “Schrei vor Glück” ist Zalando in die Fernsehwerbung gestartet und hat hierfür auch eine stattliche Summe investiert. Aber alleine die witzigen Spots sind sicher nicht für den schnellen Erfolg des Startups verantwortlich. Dazu gehört schon ein wenig mehr. Viele Online Profis waren lange der Ansicht, das sich Schuhe nicht im Internet verkaufen lassen. Damit haben sie vermutlich sogar recht gehabt, wenn man einen typischen Online-Handel mit Shop zugrunde legt. Aber man muss es nur richtig machen und schon lässt sich auch hier viel Geld erwirtschaften, wie man am Umsatz des Geschäftsjahres 2011 sieht. Mehr als 500 Millionen Euro lassen schon so manch etablierten Shop ins Schwitzen kommen.

Schuhe werden gerne im Schuhgeschäft gekauft. Dieser Meinung war man lange Zeit. Erfolg hat man in diesem Segment also nur dann, wenn man das Schuhgeschäft ins Internet bringt. Das bedeutet, das der Kunde beliebig viele Schuhe anprobieren kann, sich dann für ein Paar entscheidet oder auch mal ohne Kauf den Laden verlässt. Online lässt sich das nur umsetzen, wenn man sich verschiedene Schuhe bestellen kann, diese dann zuhause in Ruhe anprobiert und kostenlos zurücksenden kann, wenn sie nicht passen oder gefallen. Genau das hat Zalando umgesetzt. Hier ist es kein Problem und vor allem auch kostenlos, sich die Schuhe ins Haus zu holen und sie auch wieder abzugeben.

Das ist aber nur ein Teil der Erfolgsstrategie. Insgesamt 10 Strategien findet man in der aktuellen Ausgabe (Nr. 107, September/2012), die Zalando diesen unvergleichlichen Erfolg beschert haben. Da man sich natürlich nicht so einfach in die Karten schauen lässt, ist dieser Artikel schon eine echte Besonderheit, da man diese Geheimnisse nicht an jeder Ecke im Internet lesen kann. Gerade wenn man nicht im Geld schwimmt, sind solche Strategien unentbehrlich. Die eine oder andere Strategie lässt sich dabei sicher auch auf das eigene Geschäft übertragen.

Natürlich gibt es auch wieder viele weitere interessante Artikel in der aktuellen Ausgabe. Besonders erwähnenswert ist dabei das Thema “Crowdfunding”, dem man immer häufiger begegnet. Für viele Projekte ist diese Art der Finanzierung der beste und sicherste Weg.

Bild: Internethandel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.