Wenn der Weihnachtsmann ein Blogger wär…Meine Email zum Nordpol

Die Jahre vergehen immer schneller. Stimmt nicht, würde Einstein jetzt sagen. Aber die Wahrnehmung ist da anderer Meinung. Wir hatten doch gerade erst Weihnachten und jetzt soll es schon wieder so weit sein? Das heißt die Zeit der großen Wünsche, denen dann die Zeit der großen Vorsätze folgt, ist angebrochen. Also setze ich mich einfach mal hin und überlege mir, was man sich wohl in diesem Jahr wünschen könnte. Sollte man alles aufschreiben oder nur das, was auch realistisch ist? Ich denke ich beschränke mich auf letzteres, da es sonst etwas ausarten könnte 😉 Nun denn, ich versuche mal eine Liste zusammen zu fassen, die diesen Blog und meine weiteren Projekte betrifft. Denn schließlich ist der Weihnachtsmann ja auch ein Blogger, oder etwa nicht? Im Rahmen des Webmaster Friday veröffentliche ich hier meine geheime Blogger-Wunschliste.

Meine Weihnachtswunschliste

  1. Natürlich steht an erster Stelle eine deutlich erhöhte Besucherzahl
  2. Diesen Wunsch muss ich aber direkt wieder relativieren. Da der Blog noch ganz frisch ist und ich auch versuche mich auf echte Fachartikel zu beschränken, kommen natürlich nicht täglich mehrere neue Beiträge hinzu. Wichtig ist natürlich auch der “richtige Besucher”. Grundsätzlich ist jeder Leser willkommen, aber durch intensive Suchmaschinenoptimierung versuche ich, so weit es geht, nur dort in den SERPs aufzutauchen, wo man auch nach mir (und meinen Artikeln) gesucht hat.

  3. Mehr Geld. Wer möchte das nicht?
  4. Dieser Wunsch geht sicher irgendwann in Erfüllung, wenn ich weiterhin an meinen Projekte arbeite. Aber da ich nicht wahllos Werbung auf meinen Seiten platziere, dürfte das sicher auch noch ein kleines Weilchen dauern.

  5. Gesundheit. Nur an dritter Stelle?
  6. Ein Wunsch den sicher so ziemlich jeder hegt. Aber hat man darauf so viel Einfluss, wie es einem immer wieder suggeriert wird? Sicher, man kann Sport treiben und auf seine Ernährung achten. Aber oftmals bleibt es eben doch nur ein Wunsch.

  7. Ich möchte einfach meiner Arbeit nachgehen, die mir Spaß macht.
  8. Das setzt für mich voraus, das mir nicht von allen Seiten Kosten aufgezwungen werden, die ich nicht oder nur schwer stemmen kann. Ich möchte keine unnötigen Gesetze, die mir und allen anderen Webworkern das Leben schwer machen.

  9. Ich möchte gerne ein paar mehr reale Kunden.
  10. Geld verdienen im Internet ist schon eine feine Sache. Aber ein paar mehr reale Kunden wären schon ganz nett. Ein wenig Kontakt hier und da und ein etwas besseres Gefühl, was die finanzielle Seite betrifft. Affiliate Einnahmen aus wenigen Quellen bergen immer ein Risiko und können schnell mal wegbrechen. Diese dann anderweitig aufzufangen ist meist sehr schwer und zeitlich kaum möglich.

  11. Weitere Affiliate Projekte
  12. In diesem Bereich mach ich einfach noch zu wenig und daher wünsche ich mir noch das eine oder andere Projekt. Oder um genauer zu sein, ich wünsche mir die entsprechenden Ideen und Nischen. Das Projekt möchte ich dann schon ganz gerne selber auf die Beine stellen.

  13. Ich möchte mein Wissen steigern.
  14. Ich denke man, das ich schon ziemlich gut auf meinem Gebiet bin. Aber man lernt nie aus und es gibt noch genug Dinge, die ich nicht verstehe. Das sollte sich im Laufe der Zeit noch ändern. Das erworbene Wissen möchte ich für passive Einnahmequellen nutzen und grob gesagt zum Geld verdienen im Internet. Und nicht zuletzt möchte ich mein Wissen hier auch mit allen teilen, die bereit sind es aufzunehmen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Frohe Weihachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.