Online Business richtig gemacht

Mit dem Fortschritt der Digitalisierung hat sich die Wirtschaftswelt maßgebend verändert. Einer der Wirtschaftszweige, die durch das World Wide Web heute zu einer festen Größe gehören, ist das Online Business. Am virtuellen Marktplatz kann theoretisch jede Art von Produkt oder Dienstleistung vermarktet werden.

Bis Ende des Jahres 2017 sollen sich die Umsätze im E-Commerce auf stolze 58,5 Milliarden Euro belaufen. Dies zeigt deutlich, wie groß das Volumen des Vertriebs über das Internet geworden ist. Dass sich Unternehmen zunehmend im Bereich der Online-Vermarktung profilieren möchten, ist verständlich, wenn man sich die Vorteile dieser Form des Handels vor Augen hält.

Das Aufkommen des Internets hat in vielerlei Hinsicht das Spielfeld für kleinere Unternehmen geebnet, um mit großen Unternehmen zu konkurrieren. Das Internet hat es außerdem jungen Unternehmen ermöglicht, sowohl die Sichtbarkeit als auch den Umsatz zu steigern und einen potenziellen Kundenstamm zu erreichen, der vorher nicht erreicht werden konnte. Ein Unternehmen, das die Macht des Internets für Marketing und Vertrieb konsequent nutzt, kann sein Potenzial auf ein Höchstmaß steigern.

computer, desk, electronics

Quelle: Pexels

Vorteile des E-Commerce

Der vielleicht größte Vorteil der Nutzung des Internets ist seine Kosteneffizienz. Die Eröffnung und Pflege eines Online-Shops kostet einen Bruchteil des Budgets, das für die Eröffnung eines Ladengeschäfts erforderlich ist. Online-Werbung ist oft etwas preiswerter als Werbung als in traditionellen Medien und ermöglicht es Geschäftsinhabern zudem, spezielle Zielgruppen zu erreichen. Das Internet ermöglicht es häufig auch, Geschäfte ohne teure Reisen abzuwickeln. Im Einzelhandel bedeutet das beispielsweise, dass  Lieferanten rund um den Globus recherchiert und die besten Waren eingekauft werden können, ohne das der Einkaufsleiter sein Büro verlassen muss.

Online-Business ist aber kein Selbstläufer und es gibt eine Menge Fehler – schließlich scheitern laut Bloomberg 8 von 10 neuen Unternehmen. Glücklicherweise gibt es jedoch zahleiche Best Practices, die Einblicke liefern, worauf es beim erfolgreichen Betrieb eines Online Business ankommt und an denen man sich orientieren kann.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches Unternehmen ist Mr Green, ein schwedischer Anbieter aus der virtuellen Glücksspielbranche. Online-Casinos haben sich in den letzten Jahren als großer Gewinner des Internetgeschäfts herausgestellt. Sie gelten als Zugpferd der gesamten Glücksspielbranche, die sich durch das Auftauchen der virtuellen Konkurrenz im Wandel befindet. Ihr Erfolg zeigt, dass Online Business das Potenzial hat, ganze Wirtschaftszweige maßgebend zu verändern.

cards, casino, chance

Quelle: Pexels

Erfolgsfaktoren

Online Business beruht auf der Tatsache, dass Handel und Angebot von Produkten und Dienstleitungen virtuell über das Internet erfolgen. Dies hat zur Folge, dass es in sehr vielen Fällen keine physischen Geschäfte oder Einrichtungen gibt, die ein Kunde ansteuern kann. Somit kommt man auch zur größten Herausforderung des E-Commerce: das Vertrauen der Kunden gewinnen.

Vertrauen schaffen ist eine der größten Voraussetzungen für den erfolgreichen Betrieb eines virtuellen Unternehmens. Es gibt viele unterschiedliche Maßnahmen, mit Hilfe derer sich Vertrauen aufbauen lässt. Ein Online Business, dass von Anfang an Wert auf gute Geschäftspraktiken sowie Zahlungs- und Datensicherheit legt, setzt auch einen wichtigen Grundstein für den generellen Erfolg seiner Tätigkeit. Wie im Beispiel Mr Green, sollten darüber hinaus Nachhaltigkeit, Unternehmenswerte und Fairness im Unternehmen gelebt sowie rechtliche Rahmenbedingungen prägnant und transparent mit der Öffentlichkeit und Kunden geteilt werden, um Vertrauen zu schaffen. Des Weiteren sollte zu den Best Practices auch Professionalität zählen und Wert auf eine sichere und leistungsstarke technische Infrastruktur gelegt werden. Richtig umgesetzt, liefern diese Faktoren die Basis für das erfolgreiche Bestehen am virtuellen Marktplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.