Dauerhaft Geld verdienen mit Sportwetten: Ist das möglich?

Es ist der Traum eines jeden Wettbegeisterten, einmal das große Geld zu gewinnen. Und der Grundgedanke ist auch gar nicht falsch. Allerdings sollte man vermeiden sehr große Summen auf hohe Quoten zu setzen, in der Hoffnung, dass dabei auch etwas Großes herausspringt. Wer beim Wetten erfolgreich sein möchte, muss sich eine Strategie und vor allem ausreichend Wissen aneignen. Allerdings ist es ebenfalls wichtig, nicht zu vergessen, dass das Wetten eigentlich nur dem Spaß dienen sollte. Trotzdem schafft es der ein oder andere sich damit ein gutes Taschengeld nebenher zu verdienen. Und wie das funktioniert werden wir im folgenden Artikel klären.

Geld verdienen mit Sportwetten

Grundsätzlich muss man sagen, dass es tatsächlicher eher die Minderheit ist, welche sich mit dem Wetten wirklich etwas zum Lebensunterhalt dazuverdient. Denn auch wenn der Wunsch für das große Geld das ist, ist es oft schwierig, sich diesen auch zu erfüllen. In den meisten Fällen ist es nämlich so, dass die Sportwetter sich eigentlich nur die Summe erspielen, welche sie auch gesetzt haben, sodass es eben zu keinen großen Verlusten kommt, allerdings auch nicht zu deutlich hohen gewinnen. Die Beträge, welche man als Gewinn bezeichnen kann, bewegen sich meist nur im Cent Bereich. Das ist natürlich immer eine Frage des Einsatzes. Jedoch ist es mittlerweile so, dass einige Buchmacher ein sogenanntes Gewinnlimit eingeführt haben, um die grenzenlose Gewinnausschüttung zu verhindern. Doch trotz alledem, ist es zu krass zu sagen, man können beim Wetten kein Geld verdienen. Lediglich die Hoffnung und den die große Million ist vielleicht ein wenig zu viel des Guten. Die Haushaltskasse hingegen ein wenig aufzubessern ist durchaus möglich. Die Gewinne können sich durchaus im Bereich der Tausender bewegen, doch hierfür ist, wie bereits erwähnt ein gewisses Know-how vonnöten.

So geht man am besten vor

Zu Beginn muss dem Wettbegeisterten klar sein, was er will und er sollte sich eigene Grenzen setzen. Denn es gibt einige Spieler, die ohne großen Plan an die Sache herangehen, utopische Summen setzten und dann alles verlieren. Wer direkt zu Anfang hohe Summen setzt erhöht sein Potenzial, einer Sucht zu verfallen, um ein Vielfaches. Es ist sehr wichtig, dass sich der Spieler eine gesunde und rationale Denkweise aneignet. Dies ist die Grundvoraussetzung, wenn man mit dem Wetten erfolgreich sein möchte.

Des Weiteren ist es wichtig, sich das erforderliche Grundwissen zum jeweiligen Sport und dem Wetten anzueignen. Denn auch wenn das Wetten natürlich immer noch mit dem Glück zusammenhängt, kann man es mit der richtigen Recherche zum Spielablauf herausfordern. Wenn ein gewisses Wissen und die Leidenschaft zum Sport bereits bestehen, hat man von Anfang an gute Karten. Dann ist es aber weiterhin nötig, sich mit den verschiedenen Wettanbietern auseinanderzusetzen und sich, wie zum Beispiel auf dem Portal Fussballwetten.info Informationen darüber zu einzuholen. Dazu gehört vor allem, sich Erfahrungsberichte zu den einzelnen Anbietern anzusehen und die Wettquoten zu vergleichen und zu analysieren. Viele Anbieter bieten auch Boni an, welche man verwenden kann, um Wetten zu platzieren, ohne gleich sein eigenes Geld auf Spiel zu setzen.

Darauf sollte beim Wetten im Internet geachtet werden

Beim Wetten im Internet ist es zu aller erst mal wichtig, dass man einen seriösen Wettanbieter findet, bei welchem man nicht Gefahr läuft, betrogen zu werden. Denn wie in jeder Branche gibt es auch hier schwarze Schafe, welche nicht daran interessiert sind, seinen Nutzern etwas Gutes zu tun. Meist machen sich solche Anbieter durch schlechte Bewertungen, eine schlechte Webseite, vor allem aber durch eine fehlende Lizenz bemerkbar.

Des Weiteren ist es wichtig beim Wetten im Internet rational zu denken und nicht emotional. Denn wer emotional an die Sache herangeht und denkt, auf seine Intuition zu hören, wäre in dieser Situation hilfreich, wird im Regelfall nur durch das Anfängerglück belohnt. Das ist allerdings nicht lange von Dauer. Außerdem sollte aber beachtet werden, dass der Erfolg nur dann eintreten kann, wenn man davon absieht, immer nur auf die eigene Lieblingsmannschaft zu setzen. Denn dies ist einer der emotionalen Kritikpunkte, welcher vielen Wettfreunden das Genick bricht.

Beim Sportwetten im Internet ist es ganz einfach wichtig, dass man kontrolliert an die Sache herangeht und sich am besten auf nur eine Sportart konzentriert. Dieses sollte dann bevor es mit dem Wetten losgeht ausreichenden analysiert werden. Denn mit dieser Strategie macht man seine Tipps nicht von einzelnen Spielern oder Mannschaften abhängig, sondern eben von einer ganzen Sportart.

Die wichtigsten Tipps der Profispieler

Dadurch, dass die Welt der Sportwetten mittlerweile so groß ist, gibt es natürlich eine Menge Profispieler, welche durch ihre Strategien in der Lage sind, mit dem Wetten Geld zu verdienen. Bei den Freizeitwettern ist es in der Regel aber so, dass sie ihre Tipps auf die eigene Lieblingsmannschaft setzen. Ein Profispieler hingegen lässt jegliche Art von Emotion beim Setzen seiner Wette aus dem Spiel. Hier gelten lediglich die eigenen Strategien und Regeln. Und selbst wenn der ein oder andere Profi eine Favoritenmannschaft hat, wird er diesen Punkt bei seiner Wette komplett ausblenden.

Außerdem setzen die Profis nie auf Kombinationswetten. Denn auch, wenn das schnelle Geld zwar verlockend ist, ist das Risiko zu verlieren doch zu hoch. Eine solche Wette hat nichts mit den Regeln und der Strategie eines Profis zu tun. Und daher bevorzugt ein Profi im Regelfall die Solowette. Hier wird nur auf ein Ereignis gesetzt, sodass das Risiko eines hohen Verlustes minimiert wird.

Profis setzen darüber hinaus aber auch gerne auf Livewetten. Diese Art der Wette sorgt nämlich für eine Menge Spaß und Spannung. Hierbei muss allerdings schnell gehandelt werden und die Tipps müssen teilweise in Sekundenschnelle gut überlegt gesetzt sein. Eine genaue Analyse oder das Vergleichen von Wettquoten ist hierbei nicht mehr möglich. Allerdings gibt es, wenn man schnell ist, die Möglichkeit, eine Gegenwette zu setzen, sollte man erkennen, dass die erste Wette nicht eintreten wird. Somit kann ein Verlust der Wette vermieden werden.

Diese Fehler sollten vermieden werden 

Wer viel setzt, kann auch viel verlieren. Ein Spruch, den wahrscheinlich jeder Wettbegeisterte schon einmal gehört hat. Und er bestätigt sich leider viel zu häufig. Gerade bei Anfängern ist dies oft der Fall, da sie Fehler begehen, welche eigentlich vermieden werden könnten, wenn darauf aufmerksam gemacht würde.

  1. Wetten ohne Value
  2. Wetten auf gut Glück
  3. Wetten ohne Mathematik Kenntnisse
  4. Wetten ohne über Wissen des Buchmachers zu verfügen
  5. Nur über ein einziges Wettkonto verfügen
  6. All-In Wetten
  7. schlechte Buchführung
  8. Wetten ohne Strategie
  9. kein Wettquotenvergleich
  10. Wetten auf Tabuspiele

Das Glücksspiel süchtig machen kann, sollte ebenfalls im Auge behalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.