Eines der am schnellsten wachsenden Affiliate Programme weltweit: Gearbest

Für die eigenen Affiliate Projekte ist man natürlich immer auf der Suche nach interessanten und lukrativen Partnerprogrammen. Diese sollten flexibel sein, eine große Bandbreite an Produkten abdecken und natürlich auch finanziell interessant sein. Wir haben uns in dieser kleinen Artikelserie einen großen und sehr schnell wachsenden Anbieter aus Fernost angesehen: Gearbest.


Im Zuge der immer weiter voranschreitenden Globalisierung darf man seinen Blick in Bezug auf Partnerprogramme auch gerne mal gen Osten lenken. Ich muss gestehen, dass mir Gearbest bis vor kurzem noch gar nicht bekannt war. Mehr durch Zufall wurde ich auf den Anbieter aufmerksam und konnte ihn mittlerweile durch zahlreiche eigene Bestellungen testen.

Da ich vor einiger Zeit mit dem Rauchen aufgehört und nach einer Alternative gesucht habe, bin ich zum Dampfen gekommen. Dabei war es nicht einmal beabsichtigt. Für meine Videos habe ich nach einer Technik gesucht, über die ich Rauch erzeugen kann. Durch ein amerikanisches Video bin ich dann auf die e-Zigarette gestoßen, die einen Dampf erzeugt, der an einen nächtlichen Friedhof erinnert. Also habe ich mir kurzerhand ein Einsteiger-Set gekauft. Da dieses schon recht gut war, dachte ich mir, dass ich es doch auch zum Dampfen nutzen könnte. Das hat mir so gut gefallen, dass ich gar keine Zigarette mehr angefasst habe und seitdem nur noch dampfe. In diversen YouTube Videos habe ich mich über weitere Verdampfer, Wicklungen und Akkuträger informiert und bin dort immer wieder auf Gearbest gestoßen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe seither zahlreiche Verdampfer, Akkuträger, Sets und sonstiges Zubehör bei Gearbest bestellt und mir natürlich auch die anderen Produkte wie Smartphones und Co angesehen. Geliefert wurde mir immer Originalware, die ich dank Rubbelcode an der Verpackung beim Hersteller verifizieren konnte. Die Preise inkl. Lieferkosten waren einfach unschlagbar. Der nächste Schritt ist da nur logisch. Ich nutze Gearbest künftig auch für meine Affiliate Seiten und habe mich beim Partnerprogramm angemeldet. In dieser kleinen Artikelserie werde ich es detailliert beschreiben und die Verdienstmöglichkeiten aufzeigen.

Was ist Gearbest?

Gearbest ist in erster Linie ein großes virtuelles Kaufhaus, das Produkte aus den unterschiedlichsten Beriechen anbietet. Dazu gehören Unterhaltungselektronik, Smartphones, Tablets, Werkzeuge, Uhren, Schmuck, Haushaltswaren, Gartenartikel, meine Dampfartikel und vieles mehr. Als erstes denkt man bei einem chinesischen Shop natürlich an Klone und Produktfälschungen. Klone kann man dort natürlich auch zu einigen Produkten kaufen und dann das Risiko eingehen, dass es unseren Zoll nicht überlebt. In den meisten Fällen sind es aber Originale, die dort angeboten werden. Diese werden auch zusätzlich mit dem Begriff Authentic bezeichnet.

Bislang waren alle meine bestellten Artikel Originale. Auf den Verpackungen befanden sich Rubbelflächen, unter denen ein Code aufgedruckt war. Diesen konnte ich auf der Seite des Produktherstellers eingeben und somit meine Bestellungen verifizieren.

Zum Shoppen am Smartphone bietet Gearbest eine eigene App:

[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Welche Zahlmethoden werden geboten?

Bei einem Anbieter am anderen Ende der Welt, kann man schon mal Angst um sein Geld haben. Zwar bietet so ziemlich jeder Shop diverse Garantien und ein Rückgaberecht. Aber ob das nach dem Kauf auch eingehalten wird, weiß man vorher nicht. Ein Rechtsstreit dürfte sich auch kaum lohnen und weit mehr kosten als das Produkt. In erster Linie arbeitet Gearbest allerdings mit PayPal. So hat man als Käufer einen Schutz, der sich über ganze 6 Monate erstreckt. Es kann jederzeit ein Fall bei PayPal eröffnet werden. Wer das schon einmal gemacht hat, weiß, dass PayPal in der Regel auf der Seite des Käufers steht und im Zweifelsfall das Geld zurück überweist. Diese Erfahrung habe ich nicht nur als Käufer, sondern auch als Verkäufer gemacht.

Im zweiten Teil dieser kleinen Artikelserie geht es um die Produkte, Preise und Lieferzeiten. Was wird genau geboten? Wie sehen die Preise im Vergleich zu inländischen Shops aus? Wie lange muss man auf seine Produkte warten? Lohnt es sich, diese auf eigenen Affiliate Seiten zu bewerben?

Produkte, Preise und Lieferzeiten

Zum Gearbest Affiliate Programm

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.