Contaxe als Alternative zu AdSense

Wer im Internet sein Geld verdienen möchte, der braucht selbstverständlich auch Einnahmequellen. Natürlich findet man dazu reichlich Angebote in den Affiliate-Netzwerken. Allerdings beschränken sich dort fast alle Programme auf das Angebot des Partnerprogramms und stellen sich nicht automatisch auf den Inhalt der Webseite ein. Hier findet man deutlich weniger Möglichkeiten. Der größte und bekannteste Anbieter ist Google AdSense. Aber was soll man nehmen, wenn man eine Alternative sucht oder sogar gezwungen ist einen alternativen Anbieter zu nehmen, da der eigene AdSense Account gesperrt wurde?

Was genau ist Contaxe?

Contaxe schaltet in den Anzeigen kontextsensitive Werbung. Das bedeutet, das sich die Anzeigen dem Inhalt der Webseite anpassen. Grob gesagt heiß es, das auf einer Seite, die über Heizungen schreibt, keine Werbung von Kühlschränken geschaltet wird. Da Besucher in der Regel aus Interesse auf einer Seite landen, weil sie beispielsweise durch die Suchbegriffe in den Suchmaschinen gefunden wurde, haben sie natürlich ein mehr oder weniger großes Interesse am Thema. Wenn jetzt zu diesem Thema Angebote in der Werbung erscheinen, dann ist die Klickrate deutlich höher, als es der Fall wäre, wenn der Anzeigeninhalt nicht dem Interesse der Besucher entspricht. Durch die höhere Klickrate hat der Webmaster letztlich auch mehr Einnahmen.

Contaxe bietet aber noch mehr als reine kontextsensitive Textanzeigen. Immer häufiger findet man auf verschiedenen Webseiten sogenannte InText-Werbung. Durch diese Technik werden verschiedene Worte im Text der Webseite hervorgehoben und eine passende Werbung erscheint, wenn man mit der Maus über das Wort fährt. Auch diese Art der Werbung ist zielgerichtet und hat daher ein höheres Einnahmepotential als ungefilterte Werbeanzeigen.

Der größte Vorteil im Vergleich zu anderen Anbietern

Dieser ist finanzieller Art und daher sicher für alle, die im Internet Geld verdienen wollen, sehr interessant. Im Gegensatz zum direkten Konkurrenten bietet Contaxe Provisionen für geworbene Partner. Diese Provision ist nicht einmalig, sondern wird vom ersten Tage an lebenslang ausgezahlt. Auch die Höhe ist im Vergleich zu allen Konkurrenten nahezu konkurrenzlos. Satte 12% gibt es von den Provisionen der Partner. Natürlich zieht Contaxe diese nicht den Partnern ab, sondern zahlt sie zusätzlich an den Publisher aus. So lassen sich sogar höhere Summen im Monat verdienen ohne selber eine Anzeige zu schalten.
Wenn man diverse Webseiten im Portefolio hat, auf denen man Werbung für Contaxe machen kann, dann lassen sich im Laufe der Zeit einige neue Partner gewinnen. Zumal man ja auch mit den Lifetime-Provisionen sehr gut werben kann. Wer schlägt da nicht zu?
Hat man über 1-2 Jahre 20 Partner gesammelt, die 100 EUR monatlich ausgezahlt bekommen, dann sind das 12 EUR für den Publisher. Das macht bei 20 Partnern 240 EUR jeden Monat für 0 Arbeit. Und das ist erst der Anfang.

Welche Programme bietet Contaxe?

Das wichtigste Angebot von Contaxe sind kontextsensitive Anzeigen. Diese gibt es in 2 Variationen.

  • Textanzeigen
  • Hier lassen sich Textblöcke buchen, die, passend zur eigenen Webseite, reine Textanzeigen schalten. Hier werden verschiedene Formate geboten, sodass sie sich perfekt in die Webseite integrieren lassen.

  • InText-Tooltips
  • Bei dieser Werbeform werden keine zusätzlichen Flächen für Banner oder Textanzeigen benötigt. Damit eignet es sich hervorragend, wenn man unter Platzmangel leidet oder schon Banner integriert hat und den Besuchern keine weiteren zumuten möchte. Zu einzelnen Begriffen lassen sich kurze Texte verfassen und man kann auch auf Affiliate-Links verweisen, die zum Begriff passen. Beispielsweise lässt sich so das Wort Aquarium hervorheben und im sich öffnenden Tooltip erscheint eine kurze Beschreibung und ein Link in einen Online-Shop, von dem man eine Provision bekommt. Hier gelten allerdings besondere Bedingungen, die man sich unbedingt durchlesen und einhalten sollte, wenn man seinen Account nicht verlieren will.

Eine weitere Form ist die Direktvermarktung. Hier lassen sich Werbeflächen der eigenen Seite direkt anbieten und Interessenten können eine Dauerwerbung buchen.

Wieviel kann ich mit Contaxe verdienen?

Die beiden angebotenen Vergütungssformen sind:

  • PPV (Pay per View)
  • Hier ist es uninteressant, wie oft auf die Werbung geklickt wurde. Es wird nach Einblendungen gezahlt. Mindestvergütung in diesem Segment sind 3 EUR pro 1000 Einblendungen.

  • PPC (Pay per Click)
  • Bezahlt wird ausschließlich für einen Klick. Die Mindestvergütung für einen Klick liegt bei 0,05 EUR pro Klick und ist abhängig von den konkurrierenden Werbetreibenden. Ist ein Bereich sehr umkämpft, dann kann die Vergütung leicht ein Vielfaches des Mindestbetrages sein. Bei InText Werbung liegt die Mindesvergütung sogar bei 0,10 EUR für einen Klick.

  • Lifetime-Provision
  • Das Schönste kommt bekanntlich zum Schluss. Für jeden geworbenen Partner bekommt man lebenslang 12% auf die Provisionen, die dieser Partner erwirtschaftet. So lässt sich schnell mal eine sehr schöne Nebeneinnahme generieren. Und das beste daran ist, das es ein passives Einkommen ist. Man muss nichts dafür tun.

Wie binde ich Contaxe in meine Seiten ein?

Nichts ist leichter als das. Nachdem eine Werbeform und Größe ausgewählt wurde, bekommt man einen kleinen Codeschnipsel, den man an die entsprechende Stelle des Quelltextes in der eigenen Webseite kopiert. Noch einfacher haben es Nutzer eines WordPress Blogs. Hier gibt es ein einfaches Plugin, mit dem sich die Werbung unkompliziert in den Blog integrieren lässt.

Jetzt gibt es sicher keinen Grund mehr sich nicht bei Contaxe anzumelden und diese Werbeform zu nutzen.
Also schnell, einfach und kostenlos bei Contaxe registrieren.

Bild: Contaxe.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.