Was bei einem Webseitenrelaunch nicht vergessen werden darf

Gefühlt ist der letzte Webseitenrelaunch erst wenige Monate her, schon wartet der nächste darauf umgesetzt zu werden. Das regelmäßige Überarbeiten und Erneuern der Webseite ist wichtig, hilft es ja dabei neue Erkenntnisse umzusetzen und große Schritte vorwärts zu gehen. Damit so ein Relaunch gut funktioniert, sollten auch Details beachtet werden.

Schöne neue (digitale) Welt: Mit diesen Mitteln werben Onlinehändler um immer neue Kunden!

Um im E-Commerce kontinuierlich erfolgreich zu sein, müssen sich die gewieften Händler immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Der Kunde von heute ist nun einmal anspruchsvoll und durch die zunehmende Digitalisierung verwöhnt, der Online-Einkauf soll daher einfach und schnell, aber auch attraktiv gestaltet über die Bühne gehen. Mit welchen neuen Werbemitteln die Internetunternehmer heutzutage auf Kundenfang gehen erfahren Sie hier.

Cookie Consent Tool kostenlos für WordPress


Nachdem der EuGH am 1.10.2019 entschieden hat, dass für alle nicht-essenziellen Cookies grundsätzlich erst eine aktive Zustimmung, also ein Opt-In, erforderlich ist, müssen Webseiten entsprechend angepasst werden. Ich habe in meinen Blogs ein kostenloses Plugin installiert und es so eingerichtet, dass es sich auch mit diversen kostenpflichtigen Tools messen kann. Wie das genau aussieht, zeigt dieser Artikel.

Haben Backlinks einen finanziellen Wert?

Google hat in den vergangenen Jahren den Backlinks immer weniger Bedeutung beigemessen. So lautet zumindest der allgemeine Tenor. Schaut man sich aber die Suchergebnisse an, dann sind die vorderen Plätze fast ausschließlich von großen Brands mit reichlich Backlinks belegt. Backlinks können somit sowohl indirekt als auch direkt einen finanziellen Wert darstellen.

Marodierende Cookies durchstreifen das Land! Können wir sie aufhalten?

Noch vor wenigen Jahren haben sie im Verborgenen agiert, ihren Dienst mit Freude und Eifer verrichtet. Doch mit der Zeit wurden sie immer gieriger. Sie spionierten erbarmungslos ihr Frauchen oder Herrchen aus und machten auch vor intimsten Details nicht mehr halt. Was machen sie heute mit uns? können wir uns ihnen noch erwehren?

WordPress erfolgreich als CMS einsetzen

WordPress hat sich in den letzten Jahren rasant vom einfachen Blog zum vollumfänglichen Content Management System (CMS) entwickelt. Haben sich anfänglich nur ambitionierte Blogger mit dem System beschäftigt, setzen heute selbst Branchenriesen und Regierungen auf WordPress als Basis. Das hat jedoch auch für eine größere Komplexität gesorgt, mit der sich nicht jeder beschäftigen möchte oder kann. Doch auch dafür gibt es Hilfe.

Updates und Update-Benachrichtigungen in WordPress verbergen


Gelegentlich kauft man sich ein Premium Plugin oder bekommt eines mit einem WordPress Theme im Paket. Meist sind diese aber nur in der gelieferten Version nutzbar bzw. zeitlich begrenzt Updatefähig. Danach stehen sie in der Liste der Updates und geben Fehlermeldungen aus. Das lässt sich jedoch auf einfache Weise verhindern, indem solche Plugins ausgeblendet werden.